einsamkeit befaellt die seele... und die pracht des todeswagens laesst dich staunen...
  Startseite
    einsamkeit.
    tod.
  Über...
  Archiv
  nothing.
  music.
  ...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   dunkel.feuer
   meer.kind

http://myblog.de/weltauseineranderensicht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
(Lied 2)

Tiefe Nebelschwaden wandern
Erzählend meiner Vergangenheit Geschichten
Über den schwarzblauen Horizont
Der den dunklen Wald umschlingt
Das Sterngemälde, das darin verschlungen
leitet mir den Pfad zur Ewigkeit

Müde Schritt um Schritt wankend
Und verharrend in der Zukunft Wunden
Entlocken die schmerzentbrannten Narben jener
Meinen qualvoll blickenden Augen
Eine schwärzlich schimmernde Vergessensträne.

Meiner Gedanken klarer Tropfen
Fließt über die kühlblassen Wangen
Meines leblos verrottenden Körpers
Auf den staubigen Boden der Waldlichtung nieder

Vergangenes erleben
Gegenwärtiges vergeben
Zukünftiges vergessen
Doch von Blutlust besessen

Der stechend süße Geruch der Leichen
Der den Boden wallend deckt
Durchdringt und betäubt
Meine blutleeren, fast getrockneten Adern
Die in sich zerfallend
Meine von der Nacht geleckten Schnitte küssen.

Sie liebkosen meine wunden Fesseln
Und dringen mit unersättlicher Gier
Noch tiefer in meine Seele ein
Innerlich zerfressen und von Angst gezähmt
Ersehne ich, in mich gekrümmt,
Meinen Schutz zurück

Vergangenes erleben
Gegenwärtiges vergeben
Zukünftiges vergessen
Taten schuldlos ermessen

Fliehend durch den kahlen Wald
Reiße ich rücksichtslos alles nieder
Der Wahn, der in mir aufsteigt
Und die Sucht, die mich bezwingt
Zeichnen mich Verdammte
Mit dem Mal der Finsternis

Vergangenes erleben
Gegenwärtiges vergeben
Zukünftiges vergessen
Ich bin besessen
30.3.08 22:04
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung